Analogecke

Im Jahr 2020 habe ich vermehrt analog fotografiert und hier ein paar Erfahrungen gesammelt, die für mich und meine Fotografie wichtig sind.
Angefangen bei der Begrenzung der Fotos, man hat nun einmal nur max. 36 Aufnahmen bei eine KB-Film, bis hin zu der Belichtung.

Nicht ganz unwichtig ist natürlich auch die Auswahl des Filmes.
Hier habe ich jetzt ein paar getestet, die für mich in Frage kommen.
Die Reihenfolge ist willkürlich.

Fujifilm C200
Fujifilm Pro 400H
Kodak Gold 200 & 400
Kodak Portra 160
Ilford HP5plus
Ilford FP4
Ilford XP2 super


Kodak Gold 200


Fujifilm C200

Neben dem Handwerk des fotografierens, habe ich auch angefangen mich mit dem entwickeln der Filme zu beschäftigen.
Angefangen habe ich mit der Entwicklung von SW-Filmen und habe jetzt die ersten Gehversuche unternommen auch Farbfilme (C-41) selber zu entwickeln.
Alles kein Hexenwerk, sondern wie so oft nur Übungssache.

Neben den Filmen, habe ich auch ein paar verschiedene Kameras getestet.
Für mich müssen die Kameras folgende Kriterien erfüllen:

Design
Haptik
Bedienung
Objektive
Preis
Da ich inzwischen doch ein paar mehr Kameras besitze, habe ich aber ein paar die ich regelmäßig nutze.
Hier steht die Yashica FX-3 super 2000 bisher ganz vorne, allerdings habe ich mir kürzlich einen kleine Traum erfüllt und mir eine Contax G1 gekauft.

Ich werde euch hier immer wieder ein Update geben, wie es bei mir im analogen Bereich vorwärts geht und falls ihr Fragen habt, scheut euch nicht mir kurz zu schreiben.